Verwendete Distributionen

8 06 2010

Gestern las ich einen Blog-Eintrag, wo gefragt wird, welche Linux-Distribution wir verwenden.

Nun, ich verwende als Produktivsystem Fedora, weil es erstens eine super KDE-Integration besitzt und daneben per Update die immer aktuellste KDE-Version liefert, daneben aber nicht weniger stabil ist als Ubuntu. Weiters liebe ich yum aufgrund seiner Bedinung; intuitiver gehts kaum :), aber leider ist es langsamer als apt und unterstützt keine Tab-Vervollständigung. Von den GUIs für yum will ich nicht mal anfangen, aber die brauch ich eh nicht ;). Und noch ein Nachteil ist, dass es immer den aktuellsten X-Server zu haben, weil ATI langsam ist, den fglrx-Treiber für neue Versionen freizugeben und somit sich keine aufwendigen 3D-Spiele spielen lassen, die unter Fedora aber auch leider rar sind.

Da kommt Linux Mint ins Spiel: Das brauch ich nicht mehr großartig einrichten, sondern nur den fglrx-Treiber installieren, PlayDeb-Quellen, welches im Moment leider down ist, aktivieren, gewünschten Spiele installieren und man kann gleich loslegen.

Das war es von meiner Seite.