HowTo: Linux Mint 9 (Ubuntu 10.04) nachträglich zur GRUB-Konfiguration von Fedora 13 hinzufügen

6 06 2010

Problem

Ich habe neben Fedora 13 auch noch Linux Mint 9 installiert, um ab und zu mal ein bisschen spielen zu können.  Anfangs war noch der Bootloader von Linux Mint im Master-Boot-Record (MBR), aber jetzt wollte ich GRUB von Fedora aus verwenden und installierte ihn mit

# grub-install /dev/sda

in den MBR. Das lief noch alles problemlos ab, aber dann kam das Hinzufügen von Linux Mint zur Liste und das war dann nicht mehr so einfach:

  • update-grub aus Debian und Co. ist (leider) für Fedora nicht verfügbar
  • Die offizielle Dokumentation von Fedora beschreibt nicht, wie man ein anderes Linux mit GRUB2 per Chainloader einbindet
  • Google war auch nicht sehr hilfreich

Lösung

Aber dann kam ich zufällig ins Wiki von Ubuntuusers.de und fand dort auch meine Lösung:

Man fügt die folgenden Zeilen an seine /boot/grub/grub.conf ein und passt den root-Eintrag an. (/dev/sda3 wird zu (hd0,2), /dev/sdb2 wird zu (hd1,1), etc.)

title Linux Mint
root (hdx,y)
kernel /boot/grub/core.img

Nach einem Neustart kann man nun den Eintrag ‚Linux Mint‘ auswählen und man bekommt dann den Bootloader von Linux Mint zu sehen.

Diese Anleitung sollte auch passen, um andere Linux-Distributionen mit GRUB2 als Bootloader der Konfiguration hinzuzufügen.


Aktionen

Information

One response

5 02 2011
Anonymous

[…] Fedora hat grub 0.9 – kubuntu grub2 Event. hilft dir dieser Link weiter: https://lineak.wordpress.com/2010/06/…13-hinzufugen/ […]

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s




%d Bloggern gefällt das: